Wir bilden aus.

Werde Kampfkunst Trainer/in.

Eine spezielle Zusatzausbildung parallel zum regulärem Training.


Anmeldung zur Aus,-und Weiterbildung zum Kampfkunst-Instructor

Beginne jetzt dein Kampfkunststudium und werde Kampfkunst-Instructor.

 

Wir bieten Dir diese Ausbildungsthemen:

+ Grundlagen zur Leitung einer Kampfkunstschule.

+ Anforderungen an den Fachtrainer.

+ Der rote Faden von JKDM.

+ Verhalten eines Trainers im Unterricht.

+ Kampfkunst und die Gesundheit.

+ Richtige Einteilung einer Unterrichtsstunde.

+ Angriffsbereiche des menschlichen Körpers.

+ Regelung der Notwehr und der Verhältnismäßigkeit.

+ die Vermittlung aller Lerninhalte des Fachtrainers theoretisch und praktisch.

+ Übungsleiterzertifikat

+ Zertifikat Fachtrainer Frauen SV

 

Deine Vorraussetzungen:

+ Kampfkunstinteresse, und die Bereitschaft selbstständig zu lernen

+ Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl

+ den Wunsch zur Arbeit mit Menschen im Sportbereich

+ die Bereitschaft der selbstständigen Finanzierung  der Trainerausbildung

+ Geduld und schauspielerisches Talent

+ den Willen Kampfkunst zu lernen und zu verstehen

 

Ausbildungsvorraussetzungen:

 

+ Einwandfreies Polizeiliches Führungszeugnis

 

Ausbildungsdauer:  ca. 8 Monate bis 12 Monate für grün 

                                 ca. 9 Monate bis 24 Monate für rot

                                 ca. 24 Monate bis 36 Monate für schwarz

 

= Wähle zwischen 50 Stunden / 100 Stunden / 200 Stunden

    Ausbildertraining im regulären Training

 

Ausbildungszeit praktisch: 1 x pro Woche

Fach Theorie: 4x Block-Unterricht, je 3-4 Stunden

                        

Zahlungsmöglichkeiten: Vorauszahlung in bar, Überweisung

                                              

Zertifikate:

Am Ende der Ausbildung gibt es anerkannte Zertifikate zur 

Leitung einer Kampfkunstschule

 

 

610,00 €

  • freie Plätze
  • 1 - 3 Tage1

UNSER ERFOLGREICHES TRAININGSKONZEPT

 

Das Trainingskonzept von Jeet Kune Do Muenchen, ist für einen Anfänger leicht zu erlernen,

aber nur schwer zu entschlüsseln.

Es sind viele Aspekte zu berücksichtigen. 

In das Konzept fließen moderne, chinesische, japanische, philippinische  und traditionelle Stile und Einflüsse zusammen.